medical flossing andrea knau sport physiotherapie daisendorf bodensee

Medical Flossing ist eine neue Therapiemethode im Bereich der medizinischen Behandlungsmöglichkeiten. Die Physiotherapeuten A. Ahlhorn und R. Blume haben dieses Verfahren zu einem differenzierten Konzept mit spezifischen, indikationsbezogenen Anlagetechniken weiterentwickelt. Nach Einschätzung der beiden Physiotherapeuten eignet sich diese Methode für viele Patienten aus Orthopädie und Chirurgie. Nach den bisherigen Erfahrungen unterstützt Medical Flossing u.a. die Manuelle Therapie, weil Schmerzen schnell reduziert werden und die Mobilität von Gelenken und Gewebe gesteigert wird. Auch die schnellere Regeneration nach Belastungen ist durch Medical Flossing möglich.

Es wird durch elastische Kompression, durch die in der Bewegung auftretenden Scherkräfte, Spannungen im Gewebe schnell geändert, stimuliert und zelluläre Prozesse begünstigt. Diese wirkt sich positiv auf die Beweglichkeit von Muskeln, Gelenke und Knochen aus. Auch das Fasziengewebe kann durch das Flossing innerhalb kürzester Zeit besser ernährt werden und zudem eine höhere Gleitfähigkeit erzielen. Nach den vorliegenden Erfahrungen ist Medical Flossing einsetzbar in den Bereichen: Sportverletzungen, Endoprothesen, Arthritische Gelenke, Rückenschmerzen, Rheuma, akute Schwellungen u.v.m
Zum Seitenanfang